Die verordnete Meinungsvielfalt in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften – Eine Geisteshaltung falscher Wissenschaften

Am Donnerstag, dem 1.12.2005, erschien im u-asta-info der folgende Artikel des Referates „Politische Bildung“: