Arbeit & Reichtum: Wochenendseminar zur Einführung in die Kapitalismuskritik

In was für einer Gesellschaft gibt es ein Bedürfnis ausgerechnet nach Arbeit? In welcher Gesellschaft müssen die einen immer länger und härter arbeiten, während andere verzweifelt nach Arbeit suchen und eine Minderheit wiederum die Früchte der Arbeit der ersten genießen kann? Wo dient der Konsum der Wirtschaft, anstatt umgekehrt? Wo bringt die Einsparung von Arbeit […]

Jour Fixe: Schon wieder eine Gesundheitsreform

Der Jour Fixe des Referats Ideologiekritik am 14.05.2007 findet wie immer um 20h im u-asta-Gebäude, Belfortstr. 24 statt. Das Thema ist
Gesundheit im Kapitalismus: Wie geht die politische Ökonomie der Wachstumsbranche Volksgesundheit?
Der Staat lässt sein Volk durch ein Gesundheitswesen umfassend medizinisch betreuen. Dass er sich um die Volksgesundheit kümmert, wird ihm hoch angerechnet, weil jedermann […]

Jour Fixe: Gesundheitsreform

Das Referat Ideologiekritik wird dieses Semester wieder viele Gelegenheiten bieten, sich zu den aktuellen Themen aus Wirtschaft und Politik Klarheit zu verschaffen. Vor allem der regelmäßige Termin, auch „Jour Fixe“ genannt, lohnt sich, um in kleiner Runde die brennendsten Fragen zu klären.
Der erste Jour Fixe des Sommersemesters 2007 am Montag, den 23. April wird sich […]

Warum lässt Coca-Cola morden?

Studenten und Gewerkschaften auf der ganzen Welt, u.a. der u-asta, beteiligen sich an einer Boykottaktion gegen Coca-Cola-Produkte. Der Protest richtet sich vor allem gegen die Praxis des Unternehmens, seine gewerkschaftlich engagierten Angestellten in Kolumbien durch Paramilitärs und Armee unter Androhung von Gewalt zu erpressen oder auch direkt erschießen zu lassen. Dass das Unternehmen der Auftraggeber für diese Gewaltausübung ist, ist inzwischen recht gut dokumentiert.

Das ist allerdings eine fiese Sache und sollte – gerade unter wissbegierigen Studenten – die Frage aufwerfen, wieso ein Unternehmen darauf kommt, Mord und Erpressung in Auftrag zu geben. Wieso sind das die adäquaten Geschäftsmittel von Coca Cola in Kolumbien?

Verkauf der freiburger Stadtbau

Der soziale Wohnungsbau kommt in Freiburg unter die Räder – warum eigentlich?

Das Referat Ideologiekritik lädt ein zur offenen Diskussion, Mi., den 7. Juni, 19:30h im u-asta-Haus, Belfortstr. 24.

Folgendes soll diskutiert werden:

Ein Teil der politischen Klasse der Kommunalverwaltung Freiburgs will sparen – und hält den Erlös aus dem Verkauf der Stadtbau für wichtiger als den Erhalt […]