Kapital-Lesekreis in Freiburg

Was ist eigentlich genau Kapitalismus? Und welche materiellen Interessen kommen in welcher Weise in ihm vor? Um diese Fragen zu beantworten hat ein viktorianischer Denker namens Karl Marx 30 Jahre seines Lebens geforscht. Das Ergebnis kann man in seinem Hauptwerk „Das Kapital“ nachlesen. Zwar haben früher einmal ganze soziale Bewegungen das Buch als eine ökonomische […]

Leseempfehlung zum Umweltschutz im Kapitalismus

…zeigt der Text “Geht das Öko-Kamel durchs Nadelöhr?” des Freundeskreis Weltcommunismus, wieso die Zerstörungen natürlicher Lebensgrundlagen zum Kapitalismus zwangsläufig dazugehören und man dementsprechend vernünftigerweise nur auf eine Abschaffung dieser Wirtschaftsweise hinarbeiten kann…

Emsdetten – warum läuft ein Schüler Amok?

Dass das moderne Schulwesen sehr brutal ist und viele Verlierer produziert, das wird nirgends verschwiegen. Das wissen Amokläufer und Journalisten. Sie interessieren sich aber sehr wenig für die Gründe dieser knallharten Selektion.

Warum lässt Coca-Cola morden?

Studenten und Gewerkschaften auf der ganzen Welt, u.a. der u-asta, beteiligen sich an einer Boykottaktion gegen Coca-Cola-Produkte. Der Protest richtet sich vor allem gegen die Praxis des Unternehmens, seine gewerkschaftlich engagierten Angestellten in Kolumbien durch Paramilitärs und Armee unter Androhung von Gewalt zu erpressen oder auch direkt erschießen zu lassen. Dass das Unternehmen der Auftraggeber für diese Gewaltausübung ist, ist inzwischen recht gut dokumentiert.

Das ist allerdings eine fiese Sache und sollte – gerade unter wissbegierigen Studenten – die Frage aufwerfen, wieso ein Unternehmen darauf kommt, Mord und Erpressung in Auftrag zu geben. Wieso sind das die adäquaten Geschäftsmittel von Coca Cola in Kolumbien?

Randale in französischen Vorstädten – Was war da los?

Am Donnerstag den 9.02.2006 erschien im u-asta-info folgender Artikel des Referats Ideologiekritik:

Zwei Wochen lang gibt es einen Skandal: In Frankreichs Vorstädten randalieren Jugendliche. Eine Diskussion schließt sich an: „Wurde der Nachwuchs vom Staat im Stich gelassen? Wird die Ordnung wieder hergestellt? Kann so etwas in Deutschland passieren?“
Heute ist es still um die Vorstädte in Frankreich. […]

Die verordnete Meinungsvielfalt in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften – Eine Geisteshaltung falscher Wissenschaften

Am Donnerstag, dem 1.12.2005, erschien im u-asta-info der folgende Artikel des Referates „Politische Bildung“: